GDT Naturfotograf des Jahres 2019

Ausschreibung & Teilnahme

Machen Sie mit...

Gesamtsieger sowie Erst- und Zweitplazierten jeder Kategorie erwarten wertvolle Preise. Die prämierten Bilder werden zudem als Ausstellung auf der Mitgliederversammlung präsentiert. Im Anschluss daran geht die Ausstellung für mehrere Monate nach Bonn in das Bundesamt für Naturschutz, wo sie mit einer großen und medienwirksamen Vernissage eröffnet wird.

Der Wettbewerb ist für alle GDT-Mitglieder offen

Neben weiteren, unregelmäßigen Ausstellungsorten ist eine Auswahl der Bilder auch auf dem Internationalen Naturfotofestival zu sehen. Alle Bilder werden im Magazin GDT Forum Naturfotografie in einer großen Bildstrecke und auf unserer Homepage unter www.gdtfoto.de veröffentlicht. Das Interesse der öffentlichen Medien an diesem Wettbewerb ist ebenfalls sehr groß.

Alle Infos


Die Teilnahmebedingungen zum Herunterladen:

Teilnamebedingungen als PDF-Datei

Teilnahmeformular und Bildliste für Einsendungen auf postalischem Weg:

Teilnahmeformular als PDF-Datei

Bildliste als PDF-Datei


Einsendeschluss ist der 1. Februar 2019 – 24:00 Uhr (MEZ).

Online teilnehmen

Die Online-Teilnahme 2019 ist beendet.

Jury

Gisela Schmid

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Gisela Schmid mit der Naturfotografie, anfangs zunächst hauptsächlich auf Reisen. Sie ist Tierärztin und Tierostheopathin von Beruf. In den vergangenen Jahren hat sie sich zudem mit alternativen und spirituellen Themen beschäftigt, die ihr Leben bereichert und ihr Bewusstsein mehr und mehr verändert haben. Ihre neue Sichtweise fließt auch in ihre Fotografie ein. Dafür muss sie nicht immer weit reisen, ganz im Gegenteil. Sie liebt es, mit dem Makroobjektiv im eigenen Garten die verborgene Schönheit kleiner, auf den ersten Blick unscheinbarer, Dinge zu entdecken. Durch das Spiel mit Licht und Schärfe, Farben und Formen und das Sehen mit dem Herzen möchte sie das Wesen des Motivs für den Betrachter spürbar werden lassen und ihn so in seinem eigenen Wesen berühren.

www.natursucher.de

Carsten Braun

Carsten Braun, 1974 in Idar-Oberstein geboren, verbrachte bereits in seiner Kindheit viel Zeit mit seinen Eltern in der Natur. Im Alter von 15 Jahren legte er sich seine erste Fotoausrüstung von Novoflex zu und begleitete seinen Vater auf dessen Fototouren. Nach einem abgeschlossenen Biologie-Studium ist er heute als Diplom-Biologe tätig. Die Natur in seiner Heimatregion begeistert ihn in seinen fotografischen Anfängen sehr, da er in der näheren Umgebung seiner Heimat über Jahre hinweg intensiv an Fotoprojekten arbeiten konnte. Besonders die Kurzzeitfotografie von fliegenden Fledermäusen widmet er sich über Jahren mit großem Interesse. Fotoreisen und die verschiedenen Tiere und Landschaften in fernen Ländern reizen ihn in den letzten Jahren immer mehr. Einige seiner Bilder wurden bei nationalen und internationalen Naturfotowettbewerben präsentiert wie z.B. „Wildlife Photographer of the Year“, "GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres", „Nature’s Best International Award“ und „Glanzlichter“. Seit nun 30 Jahren folgt Carsten der GDT und den wechselnden Bildsprachen in den GDT-Wettbewerben.

www.braun-naturfoto.de

www.facebook.com/CarstenBraunPhotography

Jan Lessmann

Wald riechen, dem Klopfen der Spechte lauschen, das Rauschen der Wellen wahrnehmen. Über Anemonen staunen und das frische Grün der Birken bewundern. Herbstfarben genießen, den Hirschen beim Röhren zuhören. Eindrücke, die Jan Leßmann in seiner persönlichen Umwelt erlebt und die ihn innehalten lassen. Er versinkt in kleinen Details, lässt sich von der unendlichen Weite eines Sandstrandes hinreißen und verliert sich in Farbverläufen, abstrakten Strukturen und Kontrasten. Mit der Kamera möchte er nicht nur ein Abbild seiner Umgebung erschaffen, sondern vielmehr Natur als Vorlage nutzen, um einer kreativen Idee eine Grundlage zu geben. Jan Leßmann lebt zurzeit in Greifswald und studiert Landschaftsökologie und Naturschutz. Er interessiert sich für alle Arten von Kunst, schaut gerne über den eigenen Tellerrand, er ist leicht zu begeistern und verbringt die meiste Zeit in Wäldern, an Seen und am Meer.

www.janlessmann.de